• +492433970410
  • info@wagnerdent.de
  • +492433970410
  • info@wagnerdent.de
WAGNERSIL® 20 NC Premium Dubliersilikon Silikonkautschuk 2x0,5 kg (1 kg)

WAGNERSIL® 20 NC Premium Dubliersilikon Silikonkautschuk 2x0,5 kg (1 kg)

57,16 €
-63 %

20,96 €

(1000 g = 20,96 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

WAGNERSIL 20 NC Dubliersilikon Silikonkautschuk blau, Endhärte 20 Shore A, Mischung 1: 1, Verarbeitungszeit 6 min., Entformzeit 30min., Lieferung in Flaschen 2 x 0,5 kg (1 kg)


WAGNERSIL®

ist ein additionsvernetzendes 1:1 Dubliersilikon (RTV 2K Silikonkautschuk) mit den Endhärten 9-35 Shore A. Es ist niedrigviskos mit besten mechanischen Eigenschaften. WAGNERSIL dient zur Herstellung äußerst dimensions- und detailgenauer Silikonabformungen. WAGNERSIL hat in der Endkonsistenz eine sehr hohe Reißfestigkeit und ist sehr flexibel. Das Modell lässt sich daher leicht entformen, insbesondere bei Unterschnitten. WAGNERSIL erfordert keine Benetzungsmittel. Durch die Additionsvernetzung mit einem Platin-Katalysator in der A-Komponente härtet das Silikon schrumpfungsfrei und geruchlos aus. WAGNERSIL ist auch für die küvettenfreie Technik sehr gut geeignet. WAGNERSIL kann einfach und leicht sowohl im Gewichtsverhältnis als auch im Volumenverhältnis 1:1 vermischt werden. WAGNERSIL kann mit fast allen Vergussmassen mehrfach ausgegossen werden. WAGNERSIL ist bis 200°C Temperaturbeständig, kurzzeitig bis 250°C. WAGNERSIL ist hervorragend geeignet für alle Abformungen/Moulds in den Bereichen Industrie, Handwerk und Hobby.


Technische Daten:

Reißdehnung 500 %

Reißfestigkeit 5,2 N/mm2

Härte Shore A 20

Weiterreißwiderstand 24,0 N/mm


Verarbeitung:

Komponenten A und B im Verhältnis 1:1 mischen.

Wichtiger Hinweis: Der Platinkatalysator befindet sich in der Komponente A.

Achtung: Es sollten nur A- und B-Komponenten miteinander verarbeitet werden, die dieselbe Chargennummer aufweisen!


Sicherheitshinweise: Die Komponenten A und B der additionsvernetzenden Type WAGNERSIL enthalten nur Bestandteile, die sich nach allen bisherigen langjährigen Erfahrungen weder als toxisch noch als aggressiv erwiesen haben, weshalb besondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung nicht erforderlich sind, bzw. die Einhaltung der allgemeinen arbeitshygienischen Vorschriften ausreicht.